Datenschutzhinweis

1. Mit diesen Datenschutzhinweisen informieren wir Sie ├╝ber die Datenverarbeitung in unserer Steuerberatungskanzlei.

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts ist die:

Wirtschaftstreuhand Sachsen Steuerberatungsgesellschaft mbH
vertr. d.d. Gesch├Ąftsf├╝hrer Herrn Silvio Wei├č und Frau Anja Herrbach
Neefestra├če 40, 09119 Chemnitz
Email: info@wts-chemnitz.de

Kontaktdaten des/der Datenschutzbeauftragten:

Der/die Datenschutzbeauftragte der Kanzlei ist unter der vorstehenden Kanzleianschrift und unter:
datenschutz@wts-chemnitz.de erreichbar.

2. Wir verarbeiten die folgenden personenbezogenen Daten:

  • Vor- und Nachname, Anrede, ggf. Titel
  • Postanschrift/en
  • Telefonnummer/n
  • ggf. Telefaxnummer/n
  • E-Mail-Adresse/n
  • f├╝r die angemessene Mandatsausf├╝hrung ben├Âtigte Informationen

3. Wir verarbeiten personenbezogene Daten zu Zwecken der

  • Ausf├╝hrung und Abwicklung des Mandatsverh├Ąltnisses einschlie├člich der Korrespondenz,
  • Erf├╝llung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten als Steuerberater und
  • Bearbeitung im Rahmen von gegenseitigen Anspr├╝chen aus dem Steuerberatungsvertrag (z.┬áB. Rechnungsstellung, Leistungs-, Verg├╝tungs- und Haftungsanspr├╝che usw.).

4. Rechtsgrundlagen f├╝r die Datenverarbeitung in unserer Steuerberatungskanzlei sind:

  • Art. 6 Abs. 1 Unterabsatz 1 Buchstabe b DSGVO zur Erf├╝llung des Mandatsvertrages,
  • Art. 6 Abs. 1 Unterabsatz 1 Buchstabe c DSGVO zur Erf├╝llung der gesetzlichen Pflichten, denen wir als Steuerberater unterliegen,
  • Art. 6 Abs. 1 Unterabsatz 1 Buchstabe f DSGVO, soweit die Datenverarbeitung zur Wahrung von berechtigten Interessen von uns oder eines Dritten erforderlich ist; insbesondere liegt die kontinuierliche Gesch├Ąftsbeziehung zu unseren Mandanten in unserem berechtigten Interesse,
  • Art. 6 Abs. 1 Unterabsatz 1 Buchstabe a DSGVO, soweit Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten f├╝r bestimmte Zwecke gegeben haben.

5. Die ├ťbermittlung von personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur in Ihrem Auftrag und mit Ihrem Einverst├Ąndnis. Wir geben personenbezogene Daten im Rahmen des Mandatsverh├Ąltnisses an folgende Empf├Ąnger weiter:

  • Finanzbeh├Ârden und Gerichte
  • Sozialversicherungstr├Ąger
  • Bundesanzeiger Verlag GmbH
  • Banken, Kreditinstitute, Versicherungen und Berufsgenossenschaften
  • Auftragsverarbeiter (z. B. Rechenzentren, IT-Dienstleister, Druckdienstleister, Entsorgungsfirmen etc.), deren Dienstleistungen wir nur nutzen, soweit diese als mitwirkende Person auf die Wahrung unserer Berufsgeheimnisse gem. ┬ž 203 Abs. 3 Strafgesetzbuch verpflichtet sind
  • je nach Auftrag an weitere Empf├Ąnger, die wir mit Ihnen abstimmen

6. Eine Daten├╝bermittlung in Drittstaaten (Staaten au├čerhalb des Europ├Ąischen Wirtschaftsraums ÔÇô EWR) findet nur statt, soweit dies zur Ausf├╝hrung des Mandatsvertrages (z. B. Zahlungsauftr├Ąge) erforderlich oder Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben oder dies anderweitig gesetzlich zul├Ąssig ist. In diesem Fall ergreifen wir Ma├čnahmen, um den Schutz Ihrer Daten sicherzustellen, beispielsweise durch vertragliche Regelungen. Wir ├╝bermitteln ausschlie├člich an Empf├Ąnger, die den Schutz Ihrer Daten nach den Vorschriften der DSGVO f├╝r die ├ťbermittlung an Drittl├Ąnder (Art.┬á44 bis 49 DSGVO) sicherstellen.

7. Die personenbezogenen Daten werden bei uns f├╝r die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert. In der Regel sind dies 10 Jahre zuz├╝glich einer Karenzzeit von weiteren 4 Jahren, um F├Ąlle einer m├Âglichen Ablaufhemmung zu erfassen. Nach Ablauf von 14 Jahren pr├╝fen wir, ob Gr├╝nde f├╝r eine weitere Aufbewahrung vorliegen.

8. Sie haben folgende Rechte als ÔÇ×betroffene PersonÔÇť, deren Daten wir verarbeiten:

  • Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO
  • Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO
  • Recht auf L├Âschung (ÔÇ×VergessenwerdenÔÇť) nach Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Einschr├Ąnkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO
  • Recht auf ├ťbertragung Ihrer Daten in einem strukturierten, g├Ąngigen und maschinenlesbaren Format nach Art. 20 DSGVO

Soweit wir die Verarbeitung f├╝r bestimmte Zwecke Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung durchf├╝hren, haben Sie nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Nach Erhalt Ihres Widerrufs werden wir die Datenverarbeitung f├╝r die Zwecke einstellen, f├╝r die Sie uns die Einwilligung erteilt haben. Die Rechtm├Ą├čigkeit der Verarbeitung vor Erhalt Ihres Widerrufs bleibt unber├╝hrt.

Widerspruchsrecht: Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten zur Wahrung von berechtigten Interessen im Sinne von Art. 6 Abs. 1 Unterabsatz 1 Buchstabe f DSGVO verarbeiten, haben Sie nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht, dieser Verarbeitung aus Gr├╝nden zu widersprechen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Gegen die Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung k├Ânnen Sie gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO jederzeit ohne Begr├╝ndung widersprechen. Um Ihr Widerspruchsrecht auszu├╝ben, gen├╝gt eine formlose Mitteilung an uns (z.┬áB. per E-Mail an datenschutz@wts-chemnitz.de) mit der Angabe, welcher Datenverarbeitung Sie widersprechen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutz-Grundverordnung verst├Â├čt, haben Sie das Recht zur Beschwerde nach Art.┬á77 Abs. 1 DSGVO bei einer Aufsichtsbeh├Ârde f├╝r den Datenschutz (in der Regel Landesbeauftragte f├╝r Datenschutz und Informationsfreiheit). Die Beschwerde kann insbesondere bei der Aufsichtsbeh├Ârde eingelegt werden, die am Ort Ihres gew├Âhnlichen Aufenthalts, Ihres Arbeitsplatzes oder des mutma├člichen Versto├čes zust├Ąndig ist. Am Sitz unserer Kanzlei ist folgende Aufsichtsbeh├Ârde f├╝r den Datenschutz zust├Ąndig:

Der S├Ąchsische Datenschutzbeauftragte
www.saechsdsb.de

9. Diese Hinweise entsprechen dem Rechtsstand vom 25. Mai 2018. Wir behalten uns vor, unsere Datenschutzhinweise an Änderungen in Vorschriften oder der Rechtsprechung anzupassen.